julian_track

Unerwarteter Sieger Julian Track

Es war ein Moment, heute , tatsächliche einige Momente überspannt etwa neun Stunden , in denen die meisten hier bei der EPT Prag angenommen, dass der Finaltisch wäre eine Zwei- Tages -Affäre , in die Stunden ein gequetscht werden. Spieler gefragt, ob sie Spielzeit verweigert werden würde , Medien nervös blickte auf Flugzeiten morgen früh , und die TV- Leute ängstlich gefragt, ob ihre digitalen Servern würde lange genug zu halten.

Aber trotz der massiven durchschnittlichen Stack , die spannende Finaltisch spielte sich in einer fast Standard Mode, und durch Standard meinen wir rechtzeitig und mit einem Ergebnis, das Beste aus Poker präsentiert.

Das Ergebnis war vielleicht nicht die, die viele erwartet hatten , aber Julian Spur Sieg heute Abend war eine Geschichte von Triumph über alle Widrigkeiten . Er ist Poker ” krasseste “-Sieger in einem wörtlichen Sinn , und auch seinen ersten Preis von 725.700 € wert , plus eine exklusive Slyde Uhr .

EPT10 Prag Main Event
Datum: 12-18 Dezember 2013
Buy-in: € 5.300
Spieler: 1.007
Preispool: € 4.883.950

1 – Julian Spur , Deutschland, Pokerstars Qualifier , 725.700 € *
2 – Georgios Sotiropoulos , Griechenland, 700.000 € *
3 – Stephen Chidwick , Großbritannien , Pokerstars Qualifier , 378.000 €
4 – Ka Kwan Lau , Spanien, 283.800 €
5 – Ole Schemion , Deutschland, Pokerstars Qualifier , 218.300 €
6 – Max Silber , Großbritannien , 160.200 €
7 – Zdravko Duvnjak , Kroatien, 118.200 €
8 – Jorma Nuutinen , Finnland, € 84.600

* Bezeichnet zwei -Wege- Deal.

 

Rafa Nadalnadal

EPT Prague 2013 Charity Challenge Highlights

Rafa Nadal Tennis-Ass und die brasilianische Fußball-Legende Ronaldo traf über den Poker-Tisch an diesem Nachmittag an der renommierten 100.000 € EPT Charity Challenge – als Teil der Pokerstars European Poker Tour Prag-Festival statt. Sie wurden von ehemaligen ukrainischen Fußballer Andriy Shevchenko, Italienisch Skifahrer Alberto Tomba, Niederländisch Olympic Hockey-Spieler Fatima Moreira de Melo und weltweit die Nummer eins Pokerspieler Daniel Negreanu beigetreten.

ramzi_jelassi

EPT Prag war ein Spieler show

Die Geschichte der EPT Prag Main Event Finale wurde fast für einen Spieler vorbehalten. Dann wurde es die Geschichte einer stacheligen Debatte über die Zahlen von einem Abkommen, das letztlich drehte sich zu Vitriol. Aber dann ist es wieder an die erste Geschichte, die von Ramzi Jelassi Triumph – ein willkommener Triumph – und einen ersten EPT-Titel zu einem der das Spiel der dauerhaftesten und talentiertesten Spieler.

EPT9 Prag Main Event
Datum: 9 bis 15 Dezember 2012
Buy-in: € 5.300
Spieler: 864
Preispool: € 4.190.400

1 – Ramzi Jelassi, Schweden, 835.000 €
2 – Sotirios Koutoupas, Griechenland, Pokerstars Qualifier, 510.000 €
3 – David Boyaciyan, Niederlande, 310.000 €
4 – Ben Warrington, Großbritannien, 250.000 €
5 – Diego Gomez, Spanien, 196.000 €
6 – Sergey Kuzminskiy, Russland, Pokerstars Qualifier, 160.000 €
7 – Aleh Plauski, Weißrussland, Pokerstars Qualifier, 108.400 €
8 – Mark Herm, USA, 75.000 €

 

martin_finfger

EPT8 und anderen Deutschen Kerbe

Deutschland hat noch einen weiteren großen Poker-Sieg heute Abend mit Pokerstars-Qualifi Martin Finger nehmen Sie die 5,3000 € EPT Prag Main Event für € 720.000 erzielt. Er schließt sich einer wachsenden Liste von deutschen Referenten, die sich mit EPT Trophäen in dieser Saison gegangen sind – Ronny Kaiser (aus der Schweiz) gewann den ersten Event der Saison in Tallinn, Martin Schleich gewann die EPT Barcelona und Benny Spindler gewann EPT London.

EPT8 Prag Main Event
Datum: 5. bis 10. Dezember 2011
Buy-in: € 5.300
Spieler: 772
Preispool: € 3.501.700

1 – Martin Finger, Deutschland, Pokerstars Qualifier, 720.000 €
2 – David Boyaciyan, Niederlande, 535.000 €
3 – Nicolas Levi, Frankreich, 270.000 €
4 – Guillen Usero, Spanien, 205.000 €
5 – Denys Drobyna, Ukraine, 160.000 €
6 – Ari Engel, USA, 125.000 €
7 – Andreas Wiese, Deutschland, 90000 €
8 – Mats Wissing, Dänemark, 66.700 €

 

Roberto Romanello

Romanello und “sein” Turnier

Es markiert das Ende eines Jahr des Durchbruchs für Romanello, der gerade vor zehn Monaten wusste genau, wie es ist, als dieser letzten Phase fallen zu spüren. Ein paar Stunden nach seiner sechstplatzierten Finish in Kopenhagen, wurde er bei einem Abendessen Trost Kommissionierung im Restaurant des Hotels, sein Gesicht spricht mehr als alle Worte. “Es fühlte sich an, als wäre es mein Turnier”, hatte er gesagt, frage mich, ob er jemals so nah kommen würde wieder. Nun, heute fand er seine Antwort, ein Wert von 640.000 €.

EPT Prag Main Event
Datum: von 13. bis 18. Dezember 2010
Buy-in: € 5.300
Spieler: 563
Preispool: € 2.730.550

1 – Roberto Romanello, Großbritannien, 640.000 €
2 – Emiliano Bono, Italien, € 435.000
3 – Marcin Horecki, Polen, 247.000 €
4 – Peter Skripka, Russland, 163.000 €
5 – Marco Leonzio, Italien, € 130.000
6 – Jan Bendik, der Slowakei, 100.000 €
7 – Manuel Bevand, Frankreich, 71.000 €
8 – Roberto Nulli, Italien, € 54.550

 

jan skampa

Tschechisch-slowakischen Tour und der Sieger Jan Skampa

Im Juni dieses Jahres startete die Pokerstars- Tschechischen und Slowakischen Poker Tour , eine sanfte vier Veranstaltungsreihe kostet etwa $ 750 ein Knall, mit der Absicht, zu einem erschwinglichen Poker gesamten Region unerfahrene Spieler .

Die Sache ist, ein junger Student von Prag mit dem Namen Jan Skampa wurde klar setzen die Stunden schon .

Vor zwei Wochen in Portugal, Skampa , 23, war der erste tschechische Spieler, der jemals den Finaltisch eines EPT-Event zu machen. Diese Woche ist er ein Champion. Skampa ritt eine Welle der Unterstützung zu Hause durch eine der härtesten EPT -Finaltische jemals versammelt, um den Siegerpokal an diesem Abend behaupten – und einen Scheck über 682.000 € .

EPT6 Prag Main Event
Datum: 01-06 Dezember 2009
Buy-in: € 5.250
Spieler: 586
Preispool: € 2.930.000

1 – Jan Skampa , Tschechische Republik, 682.000 €
2 – Eyal Avitan , Israel, 454.000 €
3 – Stefan Mattsson , Schweden, 255.000 €
4 – Anthony Roux , Frankreich, 171.000 €
5 – Larry Ryan, Republik Irland, 135.000 €
6 – Luca Pagano , Italien, € 100.000
7 – Gustav Ekerot , Schweden, 71.000 €
8 – Sven Eichelbaum , Deutschland, 55500 €

 

Salvatore Bonavena

Salvatore Bonavena in Il Tricolore Ertrinken in Chips

Wenn Sie von Poker in Italien zu denken – und an der ausgelassenen EPT in diesen Tagen nur selten die Gelegenheit nicht – Sie wahrscheinlich der Team Pokerstars Pro Dario Minieri Duo und Luca Pagano denken, mit bemerkenswerten Erwähnungen Max Pescatori und Dario Alioto. Aber von diesem Abend, und der zweitlängste in der Geschichte Finaltisch der Tour gibt es einen anderen Anwärter stolz in Il Tricolore drapiert und Ertrinken in Chips. Sein Name ist Salvatore Bonavena und er ist der jüngste EPT Prag Champion, 774.000 € reicher.

EPT5 Prag Main Event
Datum: 09 bis 13 Dezember 2008
Buy-in: € 5.000
Spieler: 570
Preispool: € 2.764.500

1 – Salvatore Bonavena, Italien, € 774.000
2 – Massimo Di Cicco, Italien, € 445.000
3 – Andrew Chen, Kanada, 257.000 €
4 – Alexiou Konstantinos, Griechenland, 199.000 €
5 – Francesco Cirianni, Italien, € 166.000
6 – Fredrik Nygard, Finnland, € 130.000
7 – Nasr El Nasr, Deutschland, 99500 €
8 – Raul Mestre, Spanien, 71.800 €

Arnaud Mattern

Backgammon-Spieler Arnaud Mattern Sieg EPT4

Die EPT Auftaktveranstaltung brachte mehr als 550 Spieler für das Turnier 5000 € zusammen . Die EPT Auftaktveranstaltung brachte mehr als 550 Spieler für das Turnier 5000 € zusammen . Der Gewinner des Hauptereignis war die professionelle Backgammonspieler Arnaud Mattern , wer gewonnen hat ist erste EPT -Trophäe und 708,400 in Preisgeld . Spielen sorgfältig , Arnaud , die zweite war auf dem Chip führen kurz nach Norinder gelungen, den Ort , bis die letzte Herausforderung mit Gino Alacqua halten. Als der Final Table begann, war Norinder Chipleader mit über 1 Million.

EPT4 Prag Main Event
Datum: 10. bis 14. Dezember 2007
Buy-in: € 4.700
Spieler: 555
Preispool: € 2.530.240

1 – Arnaud Mattern , Frankreich, 708.400 €
2 – Gino Alacqua , Italien, € 407.300
3 – Kristian Kjondal , Norwegen, € 235.300
4 – Juha Lauttamus , Finnland, € 182.200
5 – Markus Golser , Österreich, 151.800 €
6 – Nedzib Suman , Schweden, 119.000 €
7 – Dag Palovic , der Slowakei, € 93.600
8 – Mikael Norinder , Schweden, 63.200 €